Home    IRC    Kryptographie    PGP    Mittelalter    Gaukelei    Tanzen    Privates

Finnisches Diagonalmuster

Geschichte

Nachdem ich für meine Mutter breits Randborten an Kissen aus einem traditionellen finnischen Muster gewebt hatte, wollte ich im Jahre 2005 auch für meine Großmutter Kissen mit brettchengewebten Borten als Geburtstagsgeschenk herstellen. Als Muster habe ich ein ebenfalls traditionelles finnisches Muster aus Om brickvävningens traditioner i Finland von Toini-Inkeri Kaukonen (Finskt Museum 1968) gewebt.

Webanleitung

Der Rand besteht aus 2 gegeneinander geschärten Brettchen und ist in den folgenden Anleitungen nicht angegeben.

Finnisches Diagonalmuster

Da die Webanleitung sehr komplex ist, wird sie am einfachsten durch einen Webebrief angegeben:

Finnisches Diagonalmuster (Webebrief)

Ich habe den Rand für jeweils 2 vollständige Muster immer in eine Richtung gedreht und dann die Richtung gewechselt. Bei einem Richtungswechsel in den Randbrettchen habe ich zuerst die inneren Brettchen gewechselt und nach weitern 4 Schuß die äußeren. Die Wendestellen werden dadurch nicht so sichtbar wie im dem Fall, dass beide Randbrettchen gleichzeitig ihre Richtung ändern.

Material

Als Schußfaden wird in allen Bändern der dunkle Faden verwendet.

 Kettfaden  Wolle Farbe  Anzahl 
dunkel Traub Baumwolle Nm 14/2   1502 (schwarzgrün) 64
hell Traub Baumwolle Nm 14/2   1443 (gletschergrün) 48

Länge

. 3,70 Meter

Zurück   Bild


© 28.06.2005 Guido Gehlhaar