Home    IRC    Kryptographie    PGP    Mittelalter    Gaukelei    Tanzen    Privates

Wikingermuster

Geschichte

Schon früh nachdem ich mit dem Brettchenweben begonnen hatte, habe ich im Internet eine Anleitung für ein Band gefunden, welches ich unbedingt nachweben wollte. Es handelt sich um ein Band, welches ein Motiv eines in Birka gefundenen broschierten Bandes in Schnurbindung erzeugt. Das englische Anleitung hierfür ist unter http://www.cs.vassar.edu/~capriest/birkarcp.html zu finden.

Ich habe zunächst viele Fehlversuche benötigt, bis ich dann nicht mehr weiter wußte und den Entschluß faßte, eine Java-Anwendung zu schreiben, um Brettchenweben zu simulieren. Mit Hilfe dieser Anwendung konnte ich dann die Probleme der englischen Anleitung analysieren und schließlich das Band weben. Im Urlaub 2001 in Marokko habe ich dieses Band dann abgeschlossen.

Webanleitung

Das entscheidende Problem bestand darin, dass in der englischen Originalanleitung die Numerierung der Löcher genau in entgegegen gesetzter Richtung erfolgte als ich sie verwende. In meiner Notation ergibt sich folgender Aufzug der Karten:

Wikingermuster

Hiermit lässt sich dann das Band wie in der Originalanleitung beschrieben weben. Ich gebe die Anleitung in Kürze wieder:

Dieser Rhythmus muss immer wiederholt werden. Problematisch ist dabei, dass nicht alle Brettchen gleichmäßig vorwärts und rückwärts gedreht werden. So werden z.B. die Brettchen 3 und 4 in diesem Rhythmus von 8 Drehungen 6-mal vorwärts, aber nur 2-mal rückwärts gedreht. Es entsteht damit eine Verzwirnung im Jenseits des Bandes beim Weben, die aufgelöst werden muss, wenn man keine Wendestellen weben möchte. Ich habe auf Wendestellen verzichtet und in meinem Band die Verzwirnung mehrfach - vor allem gegen Ende der Kette - aufgelöst.

Ich habe mit zwei Brettchenpäckchen gewebt, was ein ständiges Verschieben von Brettchen zwischen den beiden Päckchen erfordert. Vermutlich ließe sich das Band mit einem Päckchen und gezieltem Drehen der Karten schneller weben.

Material

Als Schußfaden wird in allen Bändern der Faden X verwendet.

 Kettfaden  Wolle Farbe  Anzahl 
X Schachenmayr Catania (100% Baumwolle)  0217 (Partie 009) 40
O Schachenmayr Catania (100% Baumwolle)  0199 (Partie 022) 72

Länge

. 1,42 Meter

Zurück   Bild


© 11.11.2001 Guido Gehlhaar