Kirchliche Trauung (11.09.1999)

Der Schleiertanz

Der Schleiertanz ist eine Tradition auf Hochzeitsfeiern, bei der das Brautpaar unter dem Schleier der Braut einen Tanz tanzen muß. Alle anderen Gäste halten den Schleier über dem Brautpaar fest. Nach dem Tanz wird der Schleier von allen Gästen zerrissen. Wer dann das kleinste Stück des Schleiers hat, muß das Brautpaar zu einem Abendessen einladen, derjenige mit dem größten Stück muß den Kinderwagen für das erste Kind bezahlen.

Als der Schleiertanz vorüber war wurde dann auch traditionell der Schleier zerissen. Bei uns hat es erwischt:

Zurück
© 06.11.1999, 22:00 Uhr, Ilona Gehlhaar (sunnie), Guido Gehlhaar (Steinmaus)